TATSACHEN AUS UNSEREM BAUKASTEN

Bei manchen Baumaterialien und Technologien gehen die Meinungen stark auseinander. Was die einen über den grünen Klee loben, wird von anderen entschieden abgelehnt.

Als unabhängiger Architekt kann ich meine eigene Meinung vertreten. Und die basiert auf profundem Wissen und langjähriger Erfahrung.

FLACHDACH

Viele Bauherren haben Vorbehalte gegen Flachdächer. Richtig ausgeführt und perfekt abgedichtet bietet diese Dachform jedoch zahlreiche Vorteile - beispielsweise Platz für eine großzügige Dachterrasse, einen Garten in luftiger Höhe oder für Solarzellen, die hier optimal ausgerichtet werden können.

SICHTBETON

Es gibt nur wenige Werkstoffe, die so vielseitig und flexibel eingesetzt werden können wie Sichtbeton. Und zwar nicht nur in modernen Gebäuden, sondern auch bei der Altbausanierung oder Wohnraumerweiterung, für Wände und Treppen genauso wie für Decken.

PARKETT

Der Behaglichkeit, die ein Parkettboden ausstrahlt, kann sich keiner entziehen. Mit einer entsprechenden Oberflächenbehandlung ist Parkett zudem vielseitig einsetzbar - in der Diele, in den Wohnräumen, sogar in Küche und Bad. Zudem ist Parkett extrem langlebig: Hat es zu viel über sich ergehen lassen, wird es einfach abgeschliffen.

HOLZ ODER WPC

Als Architekt mit dem Anspruch auf nachhaltiges Wohnen ziehe ich für Terrassenbeläge Holz dem Verbundwerkstoff WPC (Wood Plastic Composites) vor. Ja, ich gehe noch einen Schritt weiter, verzichte sogar auf das Ölen und überlasse das Holz unbehandelt Sonne, Wind und Regen. Denn wenn die Dielen richtig verlegt sind, reicht die silbergraue Patina, die das Holz bekommt, als natürliche Schutzschicht vollkommen aus.